Neuigkeiten

So reinigen Sie die Glasscheibe Ihres Kaminofens richtig

Kaminscheibe richtig reinigen
Kaminscheibe richtig reinigen

Wir haben für Sie einige Tipps zusammengestellt, wie Sie die Glasscheibe Ihres Kaminofens richtig reinigen können, damit Sie die Atmosphäre der flackernden Flammen wieder richtig geniessen können.

  • Versuchen Sie NICHT Ihr Glas zu reinigen, solange es heiß ist. Warten Sie nach dem Löschen des Feuers mindestens einen Tag, um sicherzustellen, dass im Inneren keine Glut mehr vorhanden ist und das Glas nicht mehr heiß ist.
  • Reinigen Sie verrußte Kaminscheiben nur mit Wasser, Asche und Zeitungspapier:
    • Tauchen Sie die Zeitung in das Wasser und die Asche.
    • Reiben Sie die Innenseite des Glases in einer kreisförmigen Bewegung.
    • Sie werden feststellen, dass sich die Zeitung beim Reinigen schwarz färbt und schmutzig wird. Werfen Sie das Stück Zeitungspapier weg und nehmen Sie ein neues, wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf. In kurzer Zeit werden Sie den größten Teil des „eingebrannten“ Rußes entfernt haben und es wird nur noch ein kleiner Rest auf Ihrem Glas übrig sein.
  • Tipp bei sehr hartnäckigen Flecken - NUR BEI BEDARF anzuwenden: Um das Glas zu reinigen, reiben Sie die Zahnpasta in kleinen kreisenden Bewegungen mit einem weichen Handtuch auf das Glas. Lassen Sie die Zahnpasta etwa 15 Minuten einwirken und reiben Sie sie dann vorsichtig ab. Spülen Sie die Zahnpasta mit Wasser ab und reinigen Sie das Glas noch einmal mit Glasreiniger.
  • Kaminscheibe mit Essig reinigen: Reiner Essig in einer Sprühflasche schadet dem Glas nicht und sorgt dafür, dass Sie so wenig Zeit wie möglich aufwenden müssen, um den Ruß vom Glas zu entfernen. Essig kann auf stark verschmutztem Glas Schlieren hinterlassen. Halten Sie also einen Stapel sauberer Handtücher bereit, mit denen Sie den Ruß abwechselnd abschrubben können.

Zurück